94469 Deggendorf, Elypso

Ausreichend kostenfreie Parkplätze

Montag-Freitag 10-22 Uhr

 

Am Wochenende und am Feiertag 9-21 Uhr. Zumindest am Samstag scheint die Schlusszeit deutlich zu früh.

Die Tageskarte kostete am 01.03.2018 günstige 17 €. Mit dem leichten Chiparmband geht es rechter Hand durch das Drehkreuz zum Umkleidebereich der Saunen.

Männer und Frauen kleiden sich gemeinsam um. Kabinen sind vorhanden. Mit dem Chip wird ein Armband aus dem letzten Jahrhundert bestückt. Ok. Dafür ist der Eintrittspreis auch günstig.

Innen: Dampfbad, Panoramasauna, Duftsauna (als Ruhesauna gekennzeichnet), Sanarium, Infrarot-Kabine

 

Außen: Erdsauna, Kelosauna, Donau-Wald-Sauna

Eine Übersicht der Aufgüsse findet sich rechts am Eingang zum Gastrobereich, nicht jedoch im Ruhehaus. Schade.

 

Die Aufgüsse waren alle super. Besonders Aufgießer Martin sticht hervor. Die Aufgüsse werden an der Tafel schon als Ruhe-Aufgüsse gekennzeichnet. Ansonsten ist bayerische Redseligkeit angesagt.

 

Auch hier ist den Gästen gänzlich unbekannt, dass Klatschen nach dem Aufguss völlig out ist:

Zweimal am Tag gab es üppige Tabletts mit kleinen Obstbechern für die Gäste – und das bei dem Eintrittspreis!

Ausreichend. Innen als auch außen. Besonders angenehm: warme Dusche an der Donau-Wald-Sauna. Sogar ein Eisspender steht den Gästen (rechts neben der Dampfsauna) zur Verfügung.

Ein wahrer Traum von Ruhemöglichkeiten wurde im Außenbereich geschaffen. In einem Ruhehaus sind gefühlt unendliche Liegen, zur Hälfte bequem weich. Die anderen sind ideal zum Lesen. Auch behindertengerechte Toiletten sind in diesem Haus. Mit Zeitschriften und einem Kaminofen werden die Gäste auch noch verwöhnt.

 

Manko: Der Aufgussplan fehlt.

 

Wer nicht so lange verweilen möchte, nutzt den Kurzaufenthaltsbereich rechts neben der Ausgangstür zur Außenanlage. Wer es gesellig liebt, lässt sich unmittelbar im Zentralbereich nieder. Ruhemöglichkeiten sind also üppig gesät.

Fastenbedingt durfte leider nichts konsumiert werden. Der Blick in die Karte war indes mehr als verführerisch. Sehr viele Speisen für jeden Geschmack – nahezu ein Schlemmerbuffet. Wer hier nichts findet, ist selber Schuld. Überrascht haben die günstigen Preise, auch bei den Getränken.Gebucht wird auf den Chip.

Der Außenbereich ist weitläufig gestaltet und geprägt durch den Badesee. Ein Koiteich vor der Donau-Wald-Sauna erfreut das Auge, obwohl er für die sehr großen Fische etwas klein scheint. Nicht so gut gewählt ist der Platz für die Raucher gleich neben der Tür. Nichtraucher nehmen beim Frequentieren der Tür immer den Rauch wahr – gab es keinen besseren Platz bei der großzügigen Außenanlage?

Rechts neben dem Eingang zum Gastrobereich kann kostenfrei natürliches Quellwasser getrunken werden; Einmalbecher stehen zur Verfügung. Nahezu verschwenderisch ist das Angebot im Bereich Massage. Gezählte 24 Massagen stehen zur Auswahl. Und die Preise sind auch noch super günstig. Wichtig für alle mit körperlichen Beeinträchtigungen: Vom Parkplatz bis zum Ruhehaus ist keinerlei Stufe zu überwinden. Der Eintrittspreis hat Luft nach oben und wäre eher bei 28 € anzusiedeln.

Seit langer Zeit findet mal wieder eine Anlage hier Erwähnung, die einfach nur topp ist. Herzlichen Glückwunsch für soviel Professionalität! Das Fazit kann daher nur lauten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0