35080 Bad Endbach, Lahn-Dill-Bergland-Therme

Kostenfreie Parkplätze direkt vor dem Eingang

10 bis 23 Uhr am Samstag

Tageskarte 17,50 € – sehr günstig. An der Kasse wurden wir freundlich begrüßt und eingewiesen. Der Gutschein aus dem Saunaführer führt zu einem Preisnachlass für eine Person. Für uns ungewohnt war, dass sogleich eine Schale für Wertsachen bereitgehalten wurde.

Männer und Frau kleiden sich getrennt aus, Kabinen gibt’s nicht, Platz angemessen; große und kleine Schränke mit gutem Holzbügel – toll

Innen: Dampfsauna, Schmiede, Apotheke

Außen: Backhaus, Forsthaus

Die 3 Aufgießer gaben sich beste Mühe. Besonders beeindruckt hat uns bei unserem Sauna-Test die Professionalität des jüngsten Aufgießers – Alexander Weber. Da können sich die selbst ernannten Sauna-Meister anderer Anlagen durchaus eine Scheibe abschneiden. Die Aufgüsse (Aufgüsse finden mindestens zu jeder vollen Stunde statt) in der Schmiede haben eher Wellnesscharakter. Angenehm auszuhalten und nicht zu heiß.

Im Forsthaus geht es dann schon deftiger zu, besonders beim Eis-Aufguss.

 

Der Aufguss im Backhaus ist eine Spezialität dieser Anlage und soll daher an dieser Stelle nicht verraten werden. Besonders loben müssen wir bei unserem Sauna-Test die Aufgießer hinsichtlich des jeweils zu Beginn des Aufgusses ausgesprochenen Hinweises auf Ruhe während des Aufgusses.

 

Auch den Stammgästen muss bescheinigt werden, dass diese sich überwiegend ruhig verhalten. Wenn es dann mal zur Konversation kommt, kann der Nichteinheimische dieser nicht immer flüssig folgen. Die Mundart ist sicherlich auch hier einzigartig und anderen Stellen vorbehalten detaillierter zu beschreiben. Die ausgewählten Düfte waren bei unserem Sauna-Test gut; vielleicht könnten sie etwas kräftiger sein.

Innen und außen ausreichend und von bester Qualität. Dem Kneipschen Wassertreten kann außen besonders ausgiebig gefrönt werden. Einen solch langen und mit verschiedensten Untergründen ausgestatteten Wasserwanderweg haben wir bisher noch nicht woanders entdecken können. Draußen wartet ein beheizter Pool auf die Gäste. Die Möglichkeit zum Fußbad ist natürlich auch gegeben.

Der Gast kann sich zwischen 2 Ruhebereichen entscheiden. Der etwas lautere befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Fußbädern und ist im übrigen auch akustisch nicht abgeschirmt. Dennoch findet man auch hier ein gewisses Maß an Ruhe. Wir haben es vorgezogen uns in die so genannte Bibliothek zurückzuziehen. Hier findet der Gast tatsächlich zahlreiche Bücher und Zeitschriften zum Lesen.

 

Während die Gäste in der ersten Reihe tagsüber derart viel Sonnenbestrahlung durch das Fenster genießen können, und dabei ohne weiteres ins Schwitzen kommen, genießen die Gäste in der zweiten Reihe am Tage nicht nur Schatten, sondern auch in den Abendstunden die gute Beleuchtung. Großes Lob für so viel Aufmerksamkeit gegenüber dem lesenden Gast. Selbstverständlich herrscht in der Bibliothek absolute Ruhe.

 

Auch bei den aufgestellten Liegen wurde nicht gespart. Bequem und sogar im Beinbereich verstellbar präsentieren sich die Liegen bei unserem Sauna-Test mit einer warmen Decke dem Ruhe suchenden Gast.

 

Nicht zu vergessen ist auch ein Sitzbereich neben den Fußbädern, in dem sich die Gäste auf Schaffellen niederlassen können.

Da wir einen Obsttag eingelegt haben, können wir die Gastronomie leider nicht beurteilen. Die Preise zumindest waren angemessen.

Die Liebe zum Detail und die Hochwertigkeit der Materialien wärmen das Herz des Gastes. Hier muss sich der Gast einfach wohlfühlen. Die Sonnenanbeter kommen aufgrund der Ausrichtung der Anlage absolut auf ihre Kosten. Wem es dann doch zu viel Sonne ist, der kann einen der hochwertigen Sonnenschirme in Aktion bringen.

Schon bei unserem ersten Rundgang durch die Anlage waren wir begeistert. Aufgrund unserer Erfahrungen, aber auch unseren Ansprüchen sind wir durchweg zu kritischen Äußerungen fähig. Allein in dieser Anlage war es uns fast nicht möglich irgendetwas feststellen zu können, was verbessert werden könnte. Allein Rondelle zum großzügigen Aufhängen von nassen Handtüchern wären noch eine Idee. Festgehalten werden muss allerdings, dass vor allen Eingängen der Saunen zahlreiche Haken zum Aufhängen der Handtücher vorhanden waren.

 

Die Anlage ist insgesamt in einem sehr hochwertigen Niveau. Gleichwohl praktische Erwägungsgründe bei der Projektierung dieser Anlage auf jeden Fall eine Rolle gespielt haben, kam perfekter Stil auf keinen Fall zu kurz. Es wird alles erdenklich Mögliche für den Gast unternommen.

 

Auch an einem ganz normalen Samstag werden die Kerzen überall angezündet. Allein die überall sichtbare indirekte Beleuchtung ist eine Augenweide. Wenn eine Anlage das Prädikat Premium verdient, dann diese Anlage. Wir wünschen dem Haus viele angenehme Gäste und freuen uns auf den nächsten Besuch.

Vielen Dank für diesen schönen Tag!

 

Unsere Bewertung:

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hans (Donnerstag, 29 September 2016 21:47)

    Personal macht nur das Nötigste ansonsten lungern sie im Aufsichtsraum rum und sind nicht Hilfsbereit.

Seitwert